Aktuelles Kirchgemeinde Kinder und Jugend Kirchenmusik Historisches KV intern Ortsgesetze
Startseite Kirchenmusik Posaunenchor

Kirchenmusik


Posaunenchor

Gästebuch - Kirche Neschwitz Publisher- Kirche Neschwitz Sitemap - Kirche Neschwitz Linksammlung Kontakt - Kirche Neschwitz Impressum

Der Posaunenchor

Posaunenchor Neschwitz

der Ev- Luth. Kirchgemeinde Neschwitz trifft sich zu seiner Übungsstunde immer am Mittwoch um 19:00 Uhr im Pfarrhaus.

Für Fragen, Hinweise und Anregungen wenden Sie sich bitte an:
Matina Schindler, Tel. 035933/ 31695.

Einsatzplan Posaunenchor Neschwitz - 2016 1. HJ [6 KB]

Sächsische Posaunenmission

Klicken Sie auf das Bild, um auf die Website des DEPT 2016 weitergeleitet zu erden!

"Luft nach oben" 17.500 und 7 aus Neschwitz


„Sie haben etwas großartiges verpasst“, sagen alle Teilnehmer denjenigen, die im Juni nicht beim Deutschen Posaunentag in Dresden dabei waren. Es war trotz strömendem Regen während der Eröffnung und sengender Hitze zum Abschlussgottesdienst ein sehr eindrückliches und klanggewaltiges Wochenende. Für uns besonders beeindruckend war die Serenade über die Elbe, bei der auf beiden Elbufern gemeinsam musiziert wurde. Toll fanden wir auch die Gastfreundschaft der Dresdner und die spontanen Gespräche während dieser Zeit.

(mehr unter dept2016.de )

Bilder zum Deutschen Posaunentag 2016 in Dresden

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

ADVENTSBLASEN


1. Adventssonnabend
28.11.2015

16.30 Uhr Weihnachtsmarkt Neschwitz
17.00 Uhr Wetro Siedlung
17.20 Uhr Kleinholscha
17.35 Uhr Holscha
18.00 Uhr Quoos

Kapelle Doberschütz
1. Advent - 27.11.2016
16.30 Uhr


2. Adventssonnabend
03.12.2016

16.00 Uhr Zescha
16.20 Uhr Caßlau
16.45 Uhr Pannewitz
17.05 Uhr Milkwitz
17.30 Uhr Saritsch


3. Adventssonnabend
10.12.2016

16.30 Uhr Jeßnitz
17.00 Uhr Guhra
17.20 Uhr Puschwitz
17.40 Uhr Lomske
18.00 Uhr Holschdubrau








4. Adventssonnabend
17.12.2016

17.00 Uhr Übigau
17.20 Uhr Krinitz
17.40 Uhr Luga
18.00 Uhr Großbrösern

Erschallet Trompeten

„Erschallet Trompeten“, unter diesem Motto habe ich in den letzten Kirchennachrichten auf das bevorstehende Ephorale Posaunenfest hingewiesen. Genau das taten diese auch gemeinsam mit den anderen Bläsern. Über 60 Bläser aus verschiedenen Posaunenchören der Ephorie Bautzen-Kamenz kamen unter der Leitung von Landesposaunenwart Tilman Peter zum gemeinsamen Musizieren zusammen. Das war ganz schön viel für unseren Altarraum, da war jede Ecke besetzt.

Gemeinsames Blasen und Feiern macht ja bekanntlich mehr Spaß, denn es wurde auch der 50. Geburtstag unseres Posaunenchors gefeiert. Im Gottesdienst wurde das Glückwunschschreiben der Sächsischen Posaunenmission e. V. verlesen und Helmar Schneider zu seinem 50-jährigen Bläserjubiläum geehrt. Nach dem Gottesdienst gab es für alle Bläser und Gottesdienstbesucher Kaffee und Kuchen. Zum Glück konnten wir trotz der schlechten Wetterprognosen auch vor der Kirche Kaffeetrinken und anschließend im Schlosspark noch ein gemeinsames Ständchen erklingen lassen.

Der Nachmittag war für alle Bläser ein besonderes Klangerlebnis, da wir auch Musikstücke spielen konnten, die in unserer kleinen Besetzung nicht machbar sind. So waren auch unsere Jungbläser aktiv in das Programm eingebunden. Uns Bläsern hat es sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen, den Gottesdienstbesuchern und Zuhörern hat es ebenfalls gefallen.

Ein ganz großer Dank gilt allen Mitwirkenden und vor allem den fleißigen Helfern im Hintergrund, die für die Organisation und das leibliche Wohl gesorgt haben.

Jedem, der nicht da war, kann man nur sagen: „Du hast echt was verpasst!“

Martina Schindler
Posaunenchorleiterin

Aller Anfang ist schwer ...

Aller Anfang ist schwer ....
aber dem kann abgeholfen werden. Anfang des Jahres 2015 beginnt der Posaunenchor wieder mit einer neuen Gruppe Anfänger die Ausbildung. Diesmal ist diese besonders für Erwachsene Anfänger oder Wiedereinsteiger gedacht, aber auch Kinder und Jugendliche sind herzlich dazu eingeladen. Vielleicht überlegen Sie sich auch mitzumachen, wir würden uns darüber freuen.
Im letzten Kurs begannen drei junge Mädchen, die sich entschossen haben ein Instrument zu lernen. Dabei unterstützt sie der Posaunenchor nicht nur pädagogisch und musikalisch, sondern auch durch ein Leihinstrument.

Wir möchten mehr Kinder und Jugendliche aber auch Erwachsene ermutigen, sich mit einem Blasinstrument zu beschäftigen oder den Wiedereinstieg zu wagen. Jeder Bläser kann von der ganz besonderen Atmosphäre beim Blasen berichten, der Freude die man überbringen kann, diesem unbeschreiblichen Gefühl, wenn mit vielen hundert anderen Bläsern gemeinsam musiziert wird.

Aber auch eine kleine Gruppe, wie es unser Posaunenchor ist, wird überall gern gehört. Wir gestalten Gottesdienste mit, führen Bläsergottesdienste durch, erklingen bei anderen kirchlichen Veranstaltungen oder überbringen Geburtstagsgrüße oder unseren christlichen Gruß während der Adventszeit in einigen Dörfern unserer Kirchgemeinde. Wir suchen tatkräftige Unterstützung dabei und das nicht nur im übertragenen Sinne. Helfen Sie oder Ihre Angehörigen uns, das zu erhalten was wir heute vorfinden.

Wenn Sie jemanden in der Familie oder im Bekanntenkreis kennen, der Lust hat zu musizieren denken Sie an uns. Dass es nicht ohne Üben geht, steht wohl außer Zweifel, aber es lohnt sich ganz bestimmt.
Füllen Sie unseren Anfängerkurs auf und beteiligen Sie sich oder Ihre Kinder daran!
Wir laden ganz herzlich zu Gemeinschaft und Musik ein.


Kontakt erhalten Sie über

Martina Schindler, Tel. 035933 31695
oder
Pfarramt Neschwitz, Tel. 035933 30646



Wir freuen uns auf weitere Anfänger oder Wiedereinsteiger, helfen Sie uns!

Geburtstagssingen und -blasen


Seit langem ist es Tradition, dass der Kirchenchor (zuständig für Neschwitz und Neudorf) oder der Posaunenchor (in den anderen Dörfern) für die älteren Gemeindeglieder an ihrem Geburtstag ein Ständchen bringt. An dieser Tradition möchten alle Beteiligten auch unbedingt weiter festhalten. Leider gibt es seit ein paar Jahren zunehmend Probleme für die Chöre, an allen Geburtstagen das gewünschte Ständchen zu bringen. Zum einen sind viele Mitglieder in den Chören beruflich stark eingebunden, zum anderen sind die Chöre in ihrem Mitgliederbestand zu klein.

Dem Posaunenchor ist es ein Anliegen die Jubilare unserer Kirchgemeinde an ihren Ehrentagen mit einem Gruß zu erfreuen. Leider ist es uns nicht in jedem Fall möglich, dass Geburtstagsständchen für 85-, 90- und 95-jährige Jubilare abzusichern, da wir nur wenige Bläser sind und nur in unserer Freizeit agieren können. Wenn Sie sicher sein wollen dass wir am Ehrentag Ihrer Angehörigen kommen, melden Sie sich bitte telefonisch bei

Martina Schindler unter 035933/31695,

ansonsten kommen wir je nach Blasfähigkeit. Wir bitten dafür um Ihr Verständnis. Wir werden auch weiterhin gern für einen ansprechenden musikalischen Gruß zu Ihrem Ehrentage sorgen, wenn es in unseren Kräften steht. Vor allem, wenn wir an die Freude und Dankbarkeit denken, die wir so oft erleben konnten.